Als Vorsichtsmaßnahme im Hinblick auf die Ausbreitung des Coronavirus wurden 2020 alle Veranstaltungen zum Welttag der Poesie in Mannheim, Lorsch und Heidelberg abgesagt.

Untenstehend finden Sie die entstandenen Online-Alternativen.

Welttag der Poesie 2020 - Online-Angebote

Des dunklen Lichtes voll

In dieser Online-Lesung zum Hölderlin-Jubiläum können Sie Texte zu Friedrich Hölderlin oder Hölderlin-Neudichtungen von Heidelberger Dichterinnen und Dichtern per Live-Stream direkt bei Ihnen zuhause genießen. Abrufbar ab dem 20. März 2020 auf Youtube.

Poetisierungs-maßnahme

Schließen Sie die Augen und lassen sich vom Kollektiv Junge Literatur Mannheim mit diesem autogenen Lyriktraining zur Poesieautorität ausbilden. 
Die "Auditive Poetisierungsmaßnahme" erscheint in Form eines Podcasts am 21. März 2020.

Gebärdenpoesie


Mimik, Gestik und Gebärden kehren die innere Gedankenwelt Rafael Grombelkas nach außen.
Der Künstler zeigt Ausschnitte seines Programms "Gebärdenpoesie" als Film. Abrufbar ab dem 21. März 2020 über die Facebook-Seite der Stadtbibliothek Mannheim.

stattgespräche(nw)


Die Künstlerin Paula Franke schlug ihre mobile Schreibstation für Spontanpoesie diesmal im Home Office auf. Die beiden Gedichte, die zum Welttag der Poesie 2020 für das COMMUNITYartCENTERmannheim entstanden, können Sie exklusiv bei Metropolpoesie genießen.

LeseZeichen Mannheim

Eine Sammlung Ihrer Lieblingsgedichte. LeseZeichen Mannheim ruft alle Freunde der Poesie auf, ihre persönlichen Favoriten einzureichen. Ab dem 21. März 2020 ist das Kompendium für jederman zugänglich. Mitmachen: info@lesezeichen-mannheim.de

Virtuelle Ausstellung


Die Stadt Lorsch stellt vom 21. bis 22. März 2020 Auszüge der geplanten Poesiealbum-Ausstellung auf ihrer offizellen Webpräsenz sowie Facebook-Seite zur Verfügung. Die Bildergalerie zeigt historische und moderne Poesiealben.